Wiesenweg 3 Rekingen

Einfamilienhaus

1999 - 2002

Bauherr 

Leistungsumfang

Projektdaten

P. und B. Baldinger

Entwurf, Baueingabe, Ausführungsplanung Bauleitung

1 Einfamilienhaus

Die dreiköpfige Familie wünscht sich ein Heim, welches trotz seines bescheidenen Volumens Weite und Platz bietet. Hauptentwurfsidee ist der doppelgeschossige Wohnraum, welcher gleichzeitig Treffpunkt der Familie ist und die Verbindung vom oberen zum unteren Geschoss herstellt. Das Entrée im Norden lässt sich mit einer Schiebetüre schliessen und tritt dann vom Wohnen her gesehen als geschlossener Kubus in Erscheinung. Ansonsten bleibt das Wohngeschoss als ein gesamter grosser Raum bestehen. Die Zonierung geschieht lediglich über die präzise gesetzen Öffnungen.

Von der Küche aus geht der Blick über den plattenbelegten Platz zu den Pflanzbeeten. Das Wohnen öffnet sich zum grünen Garten und dem vorgelagerten Sitzplatz. Das doppelgeschossige Fenster lässt den Blick frei auf die Landwirtschaftzone und die nahe Hügelkette. Im Obergeschoss wurde grosses Gewicht darauf gelegt, dass im Laufe der Zeit auf neue Raumbedürfnisse eingegangen werden kann. So könnte die Ankleide einer offenen Galerie weichen. Ebenfalls lassen sich das grossen Zimmer und die Ankleide in zwei gleichgrosse Räume unterteilen.

Als Kontrast zu den hellen kühlen Aluminiumfenstern ist das Einsteinmauerwerk von aussen mit einem dunkelgrauen feinen Verputz verkleidet. Im Innern bilden die Wände in Weissputz einen ruhigen Hintergrund für die sorgfältig gestaltete Küche und die fein detaillierten Schreinerarbeiten. Einzelne Wände im Schlafgeschoss sind farbig gestaltet und geben den Räumen ihre spezielle Prägung.

2002