Neunbrunnenstrasse 43 Zürich

Mietwohnungen

2013-2020

Bauherr 

Leistungsumfang

Projektdaten

Immo Welt Plus AG

Entwurf, Baueingabe, Ausführungsplanung, Bauleitung Immo Welt Plus AG

19 Mietwohnungen

Industriebauten, die Schulanlage Im Birch, grosse Wohnblöcke und ein Biotop bilden das heterogene Umfeld des Mehrfamilienhauses an der Neunbrunnenstrasse. Der Neubau setzt mit seiner klaren Form ein selbstbewusstes Zeichen und nimmt gleichzeitig geometrisch Bezug zu den Nachbargebäuden auf.

Umlaufende Gurtsimselemente in hellem Beton betonen die geschossige Gliederung, raumhohe Fenster und verputzte Mauerscheiben ergänzen die strikte Fassadengestaltung. Die Materialisierung nimmt Bezug auf die industrielle Umgebung: der graugrüne Farbton der Putzfassade wirkt kühl und technisch, die Geländer in graualuminium erscheinen roh. Mit dem Lochblech „Arabica“, das nur von Nahem genau erkennbar wird, bekommt da Haus dennoch einen wärmeren wohnlichen Charakter. Die Nähe zur Industrie wurde auch vom Landschaftsarchitekturbüro Goldrand ins Umgebungskonzept integriert: Betonplatten als Bodenbelag, Pflanzen, die an die Ruderalflächen von Industriearealen erinnern.

Die Grundrisse der Wohnungen sind platzsparend konzipiert. Geschickte Verbindung der Räume, Durchlässigkeit der Kerne und Durchsichten auf den eigenen Aussenraum, die Loggien erlauben ein grosszügiges Raumgefühl.

2020