Lengwilerstrasse

Mietwohnungen

922C217D-B039-40C1-A2E3-D9316E92E727_edi

2021 -

Bauherr 

Leistungsumfang

Projektdaten

Privat

Entwurf, Baueingabe

9 Mietwohnungen und 1 Pavillon

Das Grundstück befindet sich am Dorfrand. Der Neubau wird als erstes Gebäude gut erkennbar an der Einfallsachse der Lengwilerstrasse zu sehen sein. Die direkte Umgebung ist von Feldern, einem kleinen Waldabschnitt und einem Bach geprägt. In etwas weiterer Entfernung beginnen die ersten Häuser des Dorfkerns. Der Neubau wird als Solitär frei auf dem grossen naturnahen Grundstück platziert. Das Gebäude dreht sich leicht von der Strasse ab.

Das Bauvolumen wird in 3 Gebäudeflügel unterteilt, welche mittig miteinander durch das Treppenhaus verbunden sind. Durch die Auffächerung und Höhenstaffelung wirkt der Baukörper nicht zu massiv und ermöglicht unterschiedliche Blickachsen. Die aufgefächerte Form des Volumens nimmt formal Bezug zum EFH. Beide Gebäude wirken durch die Ausrichtungen wie "verzahnt" in der Natur.

Das Einfamilienhaus ist ein pavillonartiger Bau, der an die Midcentury-Bauweise anknüpft und in den 1970er-Jahren fertig gestellt wurde.Der bestehende Baukörper des EFH's liegt L-förmig in der Landschaft, mit der Hauptausrichtung gegen Nord-Osten, welche zugleich die Blickachse Richtung Bodensee ist. Diese prägnanten Eigenschaften werden auch auf den Neubau übetragen. Um beide Gebäude werden die Grünbereiche als parkänliche Anlage ausgeführt. Es werden klare Zonen im Aussenraum geschaffen: Eingänge, Wiesen, Pflanzbereiche, Wege und Gemeinschaftsplätze.

2021